Pfotenmania

Ellbogendysplasie ED

Asko fing mit 4 Monaten für ein paar Tage an zu humpeln. Das legte sich dann wieder. Doch mit 5,5 Monaten fing es wieder an, stärker als je zuvor.

Wir nahmen ihn mit zum Tierarzt. Unsere Tierärzte sind u.A. spezialisiert auf Knochenprobleme. Asko musste dann auf und ab laufen, dann wurden die Ellbogen abgetastet, er schrie. Wieder laufen, nochmal tasten –er  schrie – Röntgen – Verdacht ED

Das Röntgenbild ergab noch nichts, was nichts heissen muss.

Möglicherweise hat er nur eine Knochenmarkentzündung, möglicherweise ist es eine klassische ED.

Er bekam für 10 Tage Metacam und Schonung. Leider nutzte es nichts. Wir haben dann noch den anderen TA mit draufschauen lassen, er war entsetzt wie schlecht Akso läuft und der ED Verdacht hat sich erhärtet.

Es ist eigentlich verwunderlich,  den Eltern, Großeltern, Urgroßeltern sind alle ED und HD frei.

Wir vereinbarten dann, dass wir 4 Wochen warten werden, wenn er dann immer noch humpelt, wird mittels Gelenkarthoskopie ins Gelenk geschaut, weil man da zu einem sehr frühen Zeitpunkt erkennen kann, wenn sich etwas fehlentwickelt, man entsprechend früh eingreifen kann und möglicherweise die auf jeden Fall kommende Arthrose klein halten und seine Lebenszeit damit verlängern kann.

Asko humpelt immer noch und somit steht die OP jetzt an.